Sie haben zugestimmt Cookies zu speichern. Dies kann auch rückgängig gemacht werden.

×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

Diese Website verwendet Cookies um die Anmeldung, Navigation und andere Inhalte zu steuern. Wenn Sie unsere Website verwenden, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

Zeige e-Privacy Datenschutz-Richtlinie an

Sie haben Cookies abgelehnt. Dies kann auch rückgängig gemacht werden.

05. ... 07. Juli

Wie schon in den vergangenen Jahren hat sich auch diesesmal ein kleines aber feines Grüppchen zum Ausflug nach Dorfgastein getroffen. Organisiert vom Wasti waren wir Bei schönem Wetter mit ehemaligem Clubbus und Privatautos unterwegs. Manfred, der Harbachwirt, hat seine berühmte Gastfreundlichkeit an den Tag gelegt und uns super untergebracht.

Tag 1

Gleich nach der Ankunft wurde bei strahlendem Sonnenschein ( Wann hat’s das gegeben?) aufs Fulsek gefahren um einen gemeinsamen Flugtag zu erleben. Trotz der „ neuen“ Luft nach einer sehr regnerischen Nacht waren bis 13.00 Uhr keine Wolken zu erkennen. Der Wind wehte böig aus Süd-Ost. Doch wie es braven Piloten so geht, wurde es noch ein super Flugtag. Der Wind wurde schwächer und die Thermik hob uns mit maximal 5-6 m/Sec. Auf bis zu 3200 m empor. Einige Piloten flogen das Gasteinertal rauf und runter, andere querten von einer Talseite zur anderen. Ich bin an diesem Tag ein 90 Km FAI Dreieck mit einem Geschwindigkeitsschnitt von über 40 Km/h geflogen. Wir alle waren uns nach der Landung einig: „ Das war ein geiler Flugtag!“

Natürlich wurde der Tag an der neuen Clubhütte der Dorfgasteiner abgeschlossen. Fast schon peinlich war die freundliche Aufnahme und Bewirtung durch die Clubmitglieder.

Tag 2

Nach der Ausnüchterung am nächsten Morgen ging’s für einige aufs Fulsek, andere machten die Almen mit dem Mountenbike unsicher. Die Wetteraussichten waren gemischt. Gewitter mit Kaltfrontdurchzug war angesagt. Geflogen wurde dann bis auf 2600 m . Als um ca. 15.00 Uhr der erste Regenschauer über den Landeplatz fegte waren alle sicher am Boden. Das Highlight dieses Tages waren mit Sicherheit die gegrillten Forellen, zubereitet von `Nore`dem besten Grillmeister der Zentralalpen. Die Verköstigung war einfach nicht zu beschreiben. Neben den Forellen gab’s natürlich Grillfleisch und sogar Spaghetti Carbonara. Abschließend Kaffee und Kuchen.

Tag 3

Leider hielt sich die Restbewölkung der durchgezogenen Kaltfront bis über den Mittag, sodass ein Fliegen nicht möglich war. An der tollen Clubhütte der Dorfgasteiner ließen wir den diesjährigen Ausflug bei nochmals servierten Spaghetti Carbonara ausklingen und machten uns gemütlich auf zur Heimfahrt.

Wiedereinmal muss ich sagen, dass es ein super Clubausflug war. Leider ist die Beteiligung schwach ausgefallen. Nicht zu toppen ist die Gastfreundlichkeit der Dorfgasteiner.

Vom Fliegerischen war es einer der besten Ausflüge der letzten 15 Jahre.

Ich persönlich freue mich schon wieder aufs nächste Jahr wenn’s hoffentlich wieder heißt: Auf geht’s zum Clubausflug nach Dorfgastein. Ich bin dabei!!!!

Euer Weixei (Sportwart DFC-Hochries-Samerberg)