Sie haben zugestimmt Cookies zu speichern. Dies kann auch rückgängig gemacht werden.

×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

Diese Website verwendet Cookies um die Anmeldung, Navigation und andere Inhalte zu steuern. Wenn Sie unsere Website verwenden, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

Zeige e-Privacy Datenschutz-Richtlinie an

Sie haben Cookies abgelehnt. Dies kann auch rückgängig gemacht werden.

Wetter- bzw. geländebedingt (Boden feucht, Gras zu hoch) müssen wir das Landetraining verschieben:
Neuer Termin: F
reitag, den 13.5. (Pfingstferien-Anfang) in Brannenburg am Segelflugplatz.

Bitte kurze Rückmeldung an Achim (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) ob Ihr

  • beim Landetraining dabei seid (Voraussetzung Windenschein)
  • Interesse an einer Windenschein-Ausbildung habt.

 

Info (2016-05-26)

Liebe Piloten,

wir haben vom DCB Ruhpolding eine Einladung zum Chiemgaupokal bekommen (siehe unten)! Merkt Euch den Termin schon mal vor!

 

Liebe Mitglieder des DFC Hochries

Der DCB Ruhpolding veranstaltet am 4 und 5 Juni 2016 wieder eine Chiemgaumeisterschaft für Gleitschirm und Drachen.

Wir laden den Drachenfliegerclub Hochries-Samerberg herzlich dazu ein.

Einschreibung am 4 Juni2016 ab 9:00 im Bärenstüberl 

Mit freundlichen Grüßen

DCB Ruhpolding

 

Thomas Halter

(Sportwart DCB Ruhpolding)


 

Details zur Windenscheinausbildung Drachen 2016

Der Windenschein kostet pro Person 280€ (total) und dauert 2 bis 3 Tage.

Zur Ausbildung gehören:

  • Theorieunterricht
  • 20 Schleppstarts an der Winde
  • Startleitertätigkeit bei 10 Starts
  • Interne Prüfung am Ende der Ausbildung

Voraussetzung:

  • Flugschein für Hängegleiter (A oder B)
  • Eigener Drachen
  • Schleppklinken-geeignetes Gurtzeug,
  • Schleppklinke (optional) - kann von Flugschule oder Vereinsmitgliedern ausgeliehen werden.

Ablauf:

  • Am 29.4. am Segelflugplatz Brannenburg, Beginn: 9 Uhr
    Theorieunterricht, dann Praxisunterricht (Windenschlepp/Startleitertätigkeit unter Anleitung)
  • Die Windenschlepps, die nach dem ersten Tag noch fehlen, können jeweils Mi. und Do.
    bei der Flugschule-Hochries absolviert werden (Zeitpunkt auf Anfrage).
  • Prüfung am Ende der Ausbildung in Absprache mit Franz und Robert.

Organisation:
Ausbildungsleiter ist der Bruckschlegel Franz (Theorie, Prasis).
Er wird von der Flugschule-Hochries unterstützt (Niederreuther Robert)


 

Liebe Mitglieder und Freunde des DFC,

auch heuer organisieren wir wieder ein Landetraining zum Saisonstart und zwar am
Fr., den 29.4. ab 10Uhr in Brannenburg am Segelflugplatz
Anfahrt: (click here)

Dazu haben wir den Bruckschlegl Franz (DHV Windenschein-Lehrer und Fluglehrer Drachen)
sowie den Niederreuther Robert (Flugschule-Hochries) für unser Training gewinnen können.

Der Franz wird uns Tipps zur Landung geben und dann unsere Praxis via Funk korrigieren.
Wir arbeiten daran, die Landungen später per Videoaufzeichnung zu analysieren.
Auch heuer werden wir einen Startwagen zur Verfügung haben.

Ein Drachenschlepp kostet 5€
Voraussetzung zur Teilnahme am Landetraining ist ein Windenschleppschein für Drachen.

Darüber hinaus haben Piloten die Möglichkeit, einen Windenschein zu machen bzw. anzufangen.
Details zur Windenschein-Ausbildung (click here)

Wer von Euch Interesse am
- Landetraining oder
- Windenschein-Ausbildung
hat, gibt bitte Rückmeldung an den Achim (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), damit wir planen können.

Beste Grüße,
Dieter

Ergänzung:

Carsten Friedrich (Wills Wing) und Primosz Griczar (Aeros) haben zugesagt und bringen Drachen mit,
die sie uns vorstellen
und die wir anschließend z.T. testen können:

Aeros ab 11Uhr (Drachen-Details click here):

  • Combat 13.5GT
  • Combat 12.7GT
  • Combat 13.5c       (neu!)
  • Discus14C

Wills Wing (ab ca. 13:30 Uhr):

  • Sport 2 155
    Turm-Intermediate, Fläche: 14,4 m^2, Einhängegewicht: 68 – 113 kg
    optimales Pilotengewicht1): 70 - 97 kg, Drachengewicht: 27 kg
  • Sport 2 135
    Turm-Intermediate, Fläche: 12,5 m^2, Einhängegewicht: 61 – 91 kg
    optimales Pilotengewicht: 59 – 70 kg, Drachengewicht: 24 kg

    1) Das optimale Pilotengewicht ist Pilot ohne Gurtzeug.