Sie haben zugestimmt Cookies zu speichern. Dies kann auch rückgängig gemacht werden.

×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

Diese Website verwendet Cookies um die Anmeldung, Navigation und andere Inhalte zu steuern. Wenn Sie unsere Website verwenden, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

Zeige e-Privacy Datenschutz-Richtlinie an

Sie haben Cookies abgelehnt. Dies kann auch rückgängig gemacht werden.

Wann: 23.9.2017
Wo: Hochries
Veranstalter: DFCHochries

Das traditionelle Sepp-Irger-Gedächtnisfliegen alias Hochriespokal konnte auch dieses Jahr wieder stattfinden!

Bei der Entenausgabe und auch beim Aufbauen hat wohl keiner damit gerechnet, dass es mehr als ein verzögerter Abgleiter wird - doch es war mehr drinnen! 

Niedrige Basis und absaufende Frühstarter haben einen innerlich schon vorbereitet - Hauptsache zum Landeplatz und die Ente gut zu Wasser bringen. Tatsächlich gab es nämlich ein kleines Plantschbecken und man hätte die teuflischen Quäker tatsächlich ihrem angestammtes Element zuführen können, aber der Beste (und somit Gewinner des Hochriespokals) hat seine Ente nur bis auf etwa 4 Meter an den Pool heran platzieren können. Die Kunst dabei war Abwurfhöhe und Ort gut zu kombinieren. Fast alle haben nach dem Abwurf noch eine sichere Landevolte fliegen können - einige wurden sogar dafür verlacht, dass ihre Ente leider erstickt sind, da sie bereits in der Stratosphäre abgeworfen wurde (ich geb zu, ich hätte besser alles ein wenig tiefer angesetzt, dann hätte ich auch nicht soweit von meinem Landepunkt zurück gehen müssen ;-)

Es war auf jeden Fall eine sehr schöne Idee unseres neuen alten Sportwarts Carsten und deshalb war der Aufbauplatz und später der Abbauplatz, so voll wie schon lange nicht mehr! Siebzehn Piloten haben ihr Glück versucht oder ihr Können unter Beweis gestellt. Nicht nur Clubmitglieder, auch befreundete Piloten waren dabei und ich glaube ich darf sagen, dass es allen Spaß gemacht hat. Vor allem da einige noch mit einem schönen Flug (manche über eine Stunde) belohnt wurden!

Grillen und schließlich Sitzen am Feuer - Fliegerherz was willst Du mehr!

Vielen Dank allen die dabei waren und organisiert haben!

Jetzt hätte ich fast vergessen, das Ergebnis mitzuteilen...

1. Platz: Kajo Claus

2. Platz: Stefan Ziegler

3. Platz: Achim Luber

Gratulation!