Sie haben zugestimmt Cookies zu speichern. Dies kann auch rückgängig gemacht werden.

×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

Diese Website verwendet Cookies um die Anmeldung, Navigation und andere Inhalte zu steuern. Wenn Sie unsere Website verwenden, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

Zeige e-Privacy Datenschutz-Richtlinie an

Sie haben Cookies abgelehnt. Dies kann auch rückgängig gemacht werden.

Unser Fluggebiet ist die Hochries am Samerberg im Landkreis Rosenheim in Oberbayern Region Chiemgau.

Du erreichst es über die Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Achenmühle.
Die Ortschaften am Bergfuß sind Grainbach und Törwang.

Daten Hochries

 

Gelände Höhe NN GPS Entfernung
Landeplatz
Start-
Richtung
Geeignete
Windrichtung
Nord-Startplatz S1 1520m N47° 44.900'
E 12°15.040'
ca. 3 km 340° 290° bis 020°
West-Startplatz S2 1559m N47° 44.836'
E12° 14.888'
ca. 3 km 300° 260° bis 340°
HG-Landeplatz 678m N47° 46.513'
E12° 13.768'
 
GS-Landeplatz 687m N47° 46.298'
E12° 13.954'
 
Gipfel 1569m N47° 44.854'
E12° 14.954'
 
Bergstation 1542m N47° 44.884'
E12° 14.994'
 
Mittelstation 912m N47° 45.651'
E12° 14.406'
 
Talstation 716m N47° 46.184'
E12° 14.122'
 

Wetterinfos und Flugmöglichkeiten

Auf der Hochries sind 3 Webcams installiert, auf deren Bildern die aktuelle Temperatur und Windrichtung angezeigt wird.
Im Zeitraffer sieht man, wie sich diese Größen zeitlich verändern.

Die Basishöhe liegt oft bei 2200 m - 2400 m, selten bei 2700 m - 3000 m.
Da der Hang nach NordWesten ausgerichtet ist, setzt die auswertbare Thermik oft relativ spät ein (ca. 13 - 14 Uhr).
Dafür kann man abends noch lange in der Luft bleiben (im Hochsommer manchmal gut bis 20 Uhr).

Bei ausgeprägten Ostlagen oder starkem Ostwind sowie bei allen südlichen Windrichtungen ist die Hochries
für's Drachen- und Gleitschirmfliegen ungeeignet.

Windsystem Samerberg und Inntal im Detail
Erfahrungsbericht über Montage und Reparaturen der Wetterstation.
Internetwettertipps